Zusatzversicherung – welche gibt es?

Man unterscheidet viele Arten von den Versicherungen, aus denen Sie das wählen können, was Sie brauchen. Heutzutage gibt es auch eine große Reihe von den Zusatzversicherungen.

Welche Zusatzversicherungen gibt es?

Hier können Sie die Liste von den grundständigen Zusatzversicherungen sehen:

  1. Ambulante Zusatzversicherung
  2. Spital/Krankenhaus-Zusatzversicherung
  3. Kinderzusatzversicherung
  4. Auslandskrankenversicherung
  1. Zusatzversicherung

Zuerst sprechen wir über ambulante Zusatzversicherung. Es ist echt sehr günstig diese Art von der Versicherung zu wählen. Mit dieser Zusatzversicherung muss man keine Pflegeleistungen bezahlen. Dazu gehören nicht nur Tabletten und Medikamente, sondern auch Brillen, Transportkosten und viele andere Aspekte. Man kann sogar ein Fitness-Abonnement nach der Zusatzversicherungen bekommen. Das ist nicht so teuer aber

man braucht manchmal solche einfachen Sachen.

2. Spital/Krankenhaus Zusatzversicherung

Bei Krankenhausversicherung hat man solche Varianten:

  1. Privatversicherung
  2. Halbprivatversicherung

Nach der Halbprivatversicherung bekommen Sie eine Behandlung und ein Zweibett-Zimmer.

Bei der Privatversicherung bekommen Sie ein Einbettzimmer. Mit dieser Zusatzversicherung können Sie Komfort sogar im Krankenhaus genießen. Das ist besonders attraktiv für alle versicherten Personen. Mit der Privatversicherung hat man auch einige Wahloptionen. Es gibt sogar einen flexiblen Spitalzusatz und eine Hotel-Versicherung.

Mit dieser Art der Versicherung bekommen Sie ein Zimmer im Krankenhaus aber ohne Behandlung von einem Chefarzt. Aber jetzt wählen nicht so viele Personen diese Option.

3. Zahnzusatzversicherung

Eine wichtige Art von der Versicherung ist die Zahnversicherung. Es ist richtig teuer zum Zahnarzt zu gehen. Die Krankenkasse zahlt im besten Fall nur einen Teil von den Kosten für Ihre Behandlung. Am meisten müssen Sie selbst zahlen. Es ist viel besser eine Zahnzusatzversicherung zu haben. Wenn es um einfache Behandlung geht, ist es nicht so teuer aber wenn man einen Zahnersatz braucht, wird es natürlich viel mehr kosten. Heute hat die Medizin viele Möglichkeiten fehlende oder kranke Zähne zu ersetzen. Dafür benutzt man moderne Implantate oder Veneers. Alte Menschen brauchen sogar oft Prothesen. Der Patient braucht nicht nur einen Ersatz, sondern auch eine Regelversorgung, wofür muss man (ohne Zahnzusatzversicherung) viel Geld selbst bezahlen. Z.B. bei Gesamtkosten von 2500 Euro, bezahlt man mit der Zahnzusatzversicherung nur 250 Euro. Und ohne sie bezahlt man selbst mehr als 2000 Euro und seine Krankenkasse bezahlt nur 437 Euro.

4. Kinderzusatzversicherung

Die Eltern haben oft einige Probleme, die mit der Kindergesundheit verbunden sind. Diese Probleme sind meistens nichts zu billig und die Krankenkasse übernehmen das nicht. Vor allem spricht man über Brillen, Zahnersätze, Hörgeräte, Rollstühle und Auslandsreisen. Bei dieser Zusatzversicherung kann man sogar ein Tarifpaket für sich selbst wählen. Nach dem Basistarif müssen Sie nur 20 oder 30% der Summe selbst bezahlen. Und monatlicher Betrag beträgt nur 7 Euro. Es gibt auch ein Toptarif, bei dem man alle Optionen nur für 12 Euro pro Monat wählen kann. Wie sie schon verstanden haben, ist es viel günstiger eine Zusatzversicherung zu haben. Aus der Liste von dem zusätzlichen Versicherungen kann jeder etwas passendes für sich wählen und Ergo Pro hilft Ihnen zu entscheiden, welche Versicherung gerade für Sie oder für Ihre Familienmitglieder nützlich ist.